© Daniel Li Photography

Themen­führungen

Welches Thema darf es für euch sein?

Nicht jeden interessiert alles und manche möchten Spezielles ganz genau wissen – auch in Bezug auf unsere schöne Stadt. Deswegen bieten wir euch mehrere unterschiedliche Stadtführungen an, die sich auf bestimmte Themen konzentrieren. Mal geht es auf der Spur von Sprichwörtern und Redewendungen durch die historische Altstadt, mal spaziert ihr gemeinsam von einem modernen Street-Art-Kunstwerk zum nächsten. Oder haben es euch unsere Kirchen ganz besonders angetan? Dann ist die Führung „Einbecker Kirchen“ die richtige für euch – ihr werdet dabei sogar das älteste Chorgestühl Deutschlands kennenlernen! 
Unsere ausgebildeten Gästeführer:innen können euch Geschichten aus dem Leben der Frauen im Spätmittelalter oder über jüdisches Leben in Einbeck berichten oder sich ausschließlich auf das Leben des erfolgreichen UnternehmersAugust Stukenbrokkonzentrieren. 

Nun habt ihr die „Qual der Wahl“: Welches Thema soll im Mittelpunkt eurer Führung stehen? Weiter unten findet ihr Einzelheiten, Buchungsmöglichkeiten und Preise, klickt einfach drauf. 

Darf es ein kleines Extra sein?

  • Ihr möchtet mit Freunden aus Keene oder Thiais eine Stadtführung machen?
  • Ihr wollt gerne die Altstadt sehen, aber habt nur 1 Std. Zeit?
  • Oder ihr möchtet die Stadtführung auf 2 Std. ausdehnen?
  • Ihr wünscht die Stadtführung durch eine:n Gästeführer:in im Kostüm?

Alles kein Problem! 
Sofern möglich, erfüllen wir euch (fast) jeden Sonderwunsch.

Unsere Stadtführungen und Programme sind neben Deutsch in der Regel auch in Englisch buchbar. Weitere mögliche Fremdsprachen sind Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch.




Diese Fremdsprachen sind jedoch nicht bei allen Programmen verfügbar.
Auch eine Verlängerung oder Verkürzung ist leider nicht immer möglich.
Details findet ihr bei jeder Führung.

  • Sprachen-Zuschlag: 10,- € / Gruppe und Gästeführer:in

  • Verkürzung um 30 Minuten: kostenfrei, Preis bleibt unverändert

  • Verlängerung um 30 Minuten: 20,- € / Gruppe und Gästeführer:in

  • Kostüm-Zuschlag: 10,- € / Gruppe und Gästeführer:in

Fachwerkerlebnis:

„Fachwerk erleben" für Familien

Beim "Fachwerk erleben" stehen das Selbsterleben und Selbermachen im Fokus. Mit der ganzen Familie und mit euren Freunden könnt ihr im historischen „Wolpeterhaus" sehen, wie ein Fachwerkhaus wieder zum Leben erweckt wird. Zudem dürft ihr auch selbst mithelfen und einen Lehmstein für das Haus herstellen. Ganz nach dem Motto: "Stein um Stein, Fachwerk retten". Und ganz nebenbei noch Wissenswertes über unsere Fachwerkstadt erfahren.
Doch zuerst wird der Marktkirchenturm erklommen. Bei einem Ausblick über die Fachwerkstadt erfahrt ihr Spannendes über Einbeck im Mittelalter und weshalb der Turmwächter so wichtig war. 
Nach einem kurzen Spaziergang durch die historische Altstadt, entlang vieler Häuser mit bunten Schnitzereien und an moderner StreetArt, geht es in das "Wolpeterhaus". Das historische Fachwerkhaus wird zurzeit von jungen, ehrenamtlichen DenkmalPaten saniert und gerettet. 
Im Wolpeterhaus dürft ihr dann selbst aktiv werden: Stellt einen eigenen Lehmstein her und verewigt euch darauf. Eure Steine werden im Wolpeterhaus verbaut und leisten einen wichtigen Beitrag zur Rettung des Fachwerkhauses. Als Dankeschön und zur Erinnerung erhält jede:r von euch ein Andenken.

  • Highlights: Turmbesteigung Marktkirche, Blick ins Wolpeterhaus, selbst Lehmsteine herstellen, Andenken für Fachwerkretter:innen

  • Seiteneingang Marktkirche St. Jacobi, Marktplatz 

  • 1,5 - 2 Std.

  • bis 12 Personen

  • 100,- €

  • empfohlen ab 8 Jahren

  • Deutsch

  • möglich (bitte anfragen)

© Daniel Li Photography
© Daniel Li Photography

Stadtgeschichte Sprichwörtlich

Wir Einbecker behaupten, dass das Sprichwort „Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt" seinen Ursprung im mittelalterlichen Einbeck hat. Wie der Magistrat auf den Hund gekommen ist und wie man ihm „Feuer unter dem Hintern machte", auch dafür gibt es einfache Erklärungen, die in den Lebens-, und Verhaltens- und Bauweisen unserer Vorfahren zu finden sind.
Haben wir euch neugierig gemacht? Dann laden wir euch ein, zu einem Rundgang auf Schusters Rappen durch unsere historische Altstadt. Unsere Gästeführer:innen werden euch zünftig gekleidet empfangen und euch den Ursprung von Sprichwörtern und Redewendungen in Verbindung mit der mittelalterlichen Geschichte der Bierstadt Einbeck erläutern.

Die Führung könnt ihr noch ergänzend mit einem alkoholischen Überraschungsgetränk buchen.

  • Highlights: kostümierte Führung, Rathauskeller, evtl. alkoholisches Überraschungsgetränk

  • Altes Rathaus, Marktplatz 6-8

  • 1,5 Std.

  • bis 25 Personen

  • Ohne Getränk: 75,- € 
    Mit Getränk: 8,00 € p. P. / 80,00 € (Festpreis bei < 10 P.)

  • Deutsch

  • inklusive

Abendführung:

Helles Bier und dunkle Schatten

Eine Abendführung der besonderen Art. Erlebt Fachwerkhäuser, Diekturm und Kirchen einmal im Dämmerlicht und schnuppert dabei Höhenluft bei einer Turmbesteigung der Marktkirche St. Jacobi. Zum Abschluss erzählen euch unsere Gästeführer:innen bei einem frischgezapften Bier oder kühlen Softgetränk noch interessante Geschichten rund um die Einbecker Braugeschichte.

  • Highlights: Turmbesteigung MarktkircheDiekturm

  • Altes Rathaus, Marktplatz 6-8

  • 2 Std.

  • 10 bis 25 Personen
    (auf Anfrage auch kleinere Gruppen möglich: Festpreis 100,00 €)

  • 10,- € p.P. / inklusive Getränk (0,25 l)*

  • * bis einschl. 12 Jahre: kostenfrei
    (in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen) / kein Getränk

  • Deutsch, Englisch

  • möglich (bitte anfragen)

© YoungArt Einbeck

Street-Art-Tour

Jeden Sommer sind Künstler:innen aus der ganzen Welt zu Besuch in Einbeck, um neue fantastische Kunstwerke zu erschaffen. Die Open-Air-Galerie hat rund um die Uhr geöffnet und ihr könnt sie mit unseren Gästeführer:innen zu Fuß oder per Rad entdecken. Erlebt "Fachwerk meets Graffiti" hautnah in 60 oder 90 Minuten.

Hier gibt´s die Tour auch für Kinder

  • 1 Std.  |  1,5 Std.

  • 8 bis 15 Personen

  • 4,- € p.P.  |  5,50 € p.P.

     

     

  • Deutsch, Englisch

Einbecker Kirchen

Ganzjährig zeigen euch die Gästeführer:innen ausführlich unsere Einbecker Kirchen. Ihr lernt zum Beispiel die gotische Münsterkirche St. Alexandri (Stiftskirche) kennen, in der sich das älteste datierte Chorgestühl Deutschlands aus dem Jahr 1288 befindet. Diese Tour führt euch ebenfalls in die Marktkirche St. Jacobi, die mit ihrem weithin sichtbaren, aber leicht schiefen Turm ein markantes Zeichen Einbecks darstellt.

  • Highlights: ältestes datiertes Chorgestühl Deutschlands in der Münsterkirche St. Alexandri (Stiftskirche), Marktkirche St. Jacobi

  • Münsterkirche St. Alexandri (Stiftskirche), Stiftplatz 8

  • 1,5 Std.

  • bis 25 Personen

  • 70,- €

  • Deutsch

© Barbara Hötzel
© Frank Bertram

Jüdisches Leben in Einbeck

Jüdisches Leben gehörte über viele Jahrhunderte zur Geschichte der Stadt Einbeck. Dieser Rundgang führt euch an Orte, die noch heute an dieses Leben erinnern, und erzählt von Menschen, die den Alltag in der Hanse- und Fachwerkstadt mitgestaltet haben.
Unsere Gästerführer:innen zeigen euch unter anderem den Marktplatz im Herzen Einbecks und das angrenzende Quartier rund um die Judenstraße, wo erste Juden schon im 13. Jahrhundert lebten. Sie erzählen von Einbeckern jüdischen Glaubens, die Lehrmeister des späteren Versandhauskönigs August Stukenbrok waren oder sich für die Errichtung des Aussichtsturms im Stadtwald einsetzten. Sie zeigen euch, wo sich früher die Mikwe, das jüdische Ritualbad, befand. Die Alte Synagoge in der Baustraße, die zum Ort der Begegnung für Menschen aller Religionen und Kulturen geworden ist, besucht ihr ebenso wie das Mahnmal in der Bismarckstraße für die 1938 in Brand gesetzte Neue Synagoge. Und unsere Gästeführer:innen erinnern an das Ende des jüdischen Lebens in Einbeck im Nationalsozialismus.
Begleitet unsere Gästeführer:innen auf dieser nachdenklichen Zeitreise und folgt den Spuren des jüdischen Lebens durch die Jahrhunderte.

  • Haltepunkte u.a.: Alte Synagoge, Marktplatz, Mahnmal in der Bismarckstraße

  • Alte Synagoge, Baustraße 15a 

  • 1,5 Std.

  • bis 25 Personen

  • 70,- €

  • Deutsch

Alltagsleben von Frauen im Spätmittelalter

Wir laden euch ein, dem Alltag der Frauen im Spätmittelalter auf die Spur zu kommen. Bei dieser Führung, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, erfahrt ihr neben Stadtgeschichte vieles über das Alltagsleben der Frauen, aber auch ihrer Männer und Kinder in dieser spannenden Epoche. Wie unterschied sich der Lebenslauf einer Patrizierin von dem einer Handwerkergattin? Wie sah das Leben einer Dienstmagd aus? Wie stellte sich die Witwenschaft für Frauen dar? Ihr erfahrt auch etwas über die damaligen Tischsitten, über das Hochzeithalten und Feiern in unserem 1548 erbauten Rathaus. Und auch das Liebesleben in dieser von Zweckehen bestimmten Zeit soll nicht verschwiegen werden.

August Stukenbrok

Die Führung erzählt vom Leben des „ersten Versandhauskönigs" August Stukenbrok. Neben der Ausstellung im RadHaus vom StadtMuseum führt euch der Rundgang auch in die Prachtvilla des Fabrikanten mit herrlichen Jugendstilfenstern, der Stukenbrok-Villa.
 

  • Stukenbrok-Villa, Ostertor 1

  • 1,5 Std.

  • 1-9 Personen  |  10-25 Personen

  • 70,- € inkl. Eintritt StadtMuseum (Festpreis bei < 10 P.)  | 
    7,00 € p.P. inkl. Eintritt StadtMuseum 

     

     

  • Deutsch

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.