© Thomas Spieker

Natur & Landschaft

Erholsames Grün in und um Einbeck herum

Habt ihr zwischendurch Lust auf Erholung im Grünen? Dann macht doch einen kleinen Spaziergang über unsere schönen Wallanlagen, die einst gemeinsam mit der langen Stadtmauer das historische Einbeck gegen unerwünschte Eindringlinge sicherten. Oder vielleicht habt ihr sogar mehr Zeit und wollt ein Stück weiter raus in unsere idyllische, abwechslungsreiche Umgebung. Dann entdeckt zum Beispiel die „Hube“, unseren Stadtwald: Breite, bequeme Wege und schmale, spannende Pfade durchziehen sie. Wir bieten euch dort bewusstes Waldbaden oder geführte Waldspaziergänge an. Oder wie wäre es mit einer abwechslungsreichen und informativen Führung mit einem der Naturscouts im Vogelschutzgebiet Leinepolder? Ein besonderes Naturerlebnis sind unter anderem auch der Dohrenberg, ein Kleinod auf den Muschelkuppen oberhalb des Leinetals, das Naturgebiet "Kirschenberg" und das Naturschutzgebiet "Altendorfer Berg"

Für mehr Details unserer Angebote in Einbeck klickt unten auf das Thema, welches euch interessiert – dort könnt ihr auch gleich buchen.

Der Natur auf der Spur hoch oben auf der Hube

Richtig viel abwechslungsreiche Landschaft bietet Euch die Umgebung Einbecks. Zum einen ist da die „Hube“, Einbecks Stadtwald auf einer Erhebung nördlich der Innenstadt. Die Hube könnt Ihr nach Herzenslust auf eigene Faust erkunden – wir versprechen Euch: Ihr werdet auf den breiten Wegen und schmalen Pfaden viel Spannendes entdecken!

Geradezu märchenhaft wild und schön ist es in einem großen Teil des Waldes, der als „Märchenwald“ ausgewiesen ist und sich selbst überlassen wird. Dort ist die Natur auf dem Weg zurück zum Urwald – Menschenhand greift nicht mehr ordnend ein! Herrlich ist es auch, die Hube während eines geführten Waldspaziergangs oder – ganz bewusst, sinnlich und genussvoll – beim Waldbaden zu entdecken.

© Angela Eilers

Naturerlebnisse im EU Vogelschutzgebiet Leinepolder

Besonders reich an Vögeln sind die Feuchtwiesen des Leinepolders im östlichen Stadtgebiet. Weil es ein Vogelschutzgebiet ist, machen hier die unterschiedlichsten Zugvögel im Jahresverlauf Rast. An sieben Stellen im Polder informieren euch Hörstationen in spannenden, kurzen Hörspielen zu Themen rund um den Polder, die rastenden Vogelarten und die direkte Umgebung. Oder wie wäre es mit einer abwechslungsreichen und informativen Führung mit einem der Naturscouts im Leinepolder?

Naturgebiete

In und um Einbeck

Auf engstem Raum präsentiert das "Naturgebiet Kirschenberg" mit seinen seltenen Baumarten eine für die Region einzigartige Vielfalt. Gestiftet wurde das Naturgebiet von der KWS Saat AG am 21.06.1985 anlässlich des 40. Jahrestages der Übersiedlung von Kleinwanzleben nach Einbeck. 

Auf dem Altendorfer Berg findet man arten- und strukturreiche Kalktrockenrasen, wohl einer der größten in Niedersachsen, sowie bedeutende Orchideen-Arten, vor. Die Mischung von Wacholdergebüschen in unterschiedlichen Altersstufen im Wechsel mit gehölzarmen Teilflächen machen die Besonderheit des Altendorfer Bergs aus. Das Steinbruchgelände und die Wacholderhänge haben eine besondere Bedeutung für Schmetterlinge.

NaturErlebnisRaum Dohrenberg

Äußerst spannend ist auch der Dohrenberg, ein Kleinod auf den Muschelkuppen oberhalb des Leinetals und ein besonderes Naturerlebnis. Neu ausgeschilderte Wanderwege geleiten euch durch eine einzigartige Kulturlandschaft mit seltenen Orchideenarten und Enzianen. Dort könnt ihr geschützten Schmetterlingsarten und Faltern begegnen und erlebt eine reiche Vogelwelt.

Der Dohrenberg liegt oberhalb von Salzderhelden. Dies ist eine der 46 Ortschaften von Einbeck, in denen ihr ebenfalls so manches Natur-Juwel entdecken werdet. An dieser Stelle sei nur ein Geheimtipp genannt: Macht euch am frühen Morgen eines klaren Tages in Richtung des Örtchens Sülbeck auf den Weg, „erklimmt“ in etwa zehn Minuten auf einem breiten Feldweg den Sülberg und genießt den wundervollen Blick auf die aufgehende Sonne.

Ihr werdet begeistert sein!

© mehle hundertmark Fotografie
© Wolfgang Kampa

Unsere 46 Ortschaften

Inmitten von wunderschöner Landschaft.

Stellt euch das vor: unsere schöne Stadt hat insgesamt 46 Ortschaften! Flächenmäßig betrachtet ist Einbeck somit als Mittelzentrum die größte Stadt Südniedersachsens. Das ist ganz schön beachtlich, finden wir - und sind stolz auf jede einzelne unserer Ortschaften. Denn was wäre eine Stadt ohne ihre Dörfer und Marktflecken?! Die Ortschaften liegen eingebettet in unsere wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft mit Ilme und Leine. Mal angrenzend an unser Vogelparadies, den Leinepolder, mal im idyllischen Leinetal, mal am Rande der wildromantischen Ahlsburg im Sollingvorland oder an einer bewaldeten Erhebung wie dem Dohrenberg oder der Hube. Jede Ortschaft ist einzigartig und hat euch Vielfältiges zu bieten.

Natur in Einbeck

Für alle, die nicht groß raus wollen.

Wer nicht weit weg möchte, jedoch Natur erleben möchte ist in Einbeck genau richig. Wir bieten euch tolle grüne Plätze an, um Natur zu erleben und um ein wenig zu verweilen. Schaut euch unsere Wall -& Parkanlagen an.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.