© Katharina Meyer

Altendorfer Berg

Auf einen Blick

  • Einbeck
  • Für Kinder

Der Altendorfer Berg in Einbeck ist beliebt für Wanderungen oder als Aussichtspunkt.

Lage:
Der Altendorfer Berg liegt östlich der Stadt Einbeck, nordwestlich von Volksen, nördlich von Salzderhelden und westsüdwestlich von Negenborn im Landkreis Northeim.

Natur:
Das Naturschutzgebiet "Altendorfer Berg" umfasst eine Größe von rund 100 ha. Vor 35 Jahren (1985) war es noch halb so groß wie heute.
Auf dem Altendorfer Berg findet man arten- und strukturreiche Kalktrockenrasen, wohl einer der größten in Niedersachsen, sowie bedeutende Orchideen-Arten, vor. Die Mischung von Wacholdergebüschen in unterschiedlichen Altersstufen im Wechsel mit gehölzarmen Teilflächen machen die Besonderheit des Altendorfer Bergs aus. Das Steinbruchgelände und die Wacholderhänge haben eine besondere Bedeutung für Schmetterlinge.

Spaziergang und Wanderung:
Vom Altendorfer Berg aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt Einbeck. Er bietet einen tollen Ausgangspunkt für Sonnenuntergänge, kleine Wanderungen bis zur Hube oder kleine sowie große Spaziergänge.
Von einem Punkt aus kann man sogar bis nach Salzderhelden, hin zum Abschlussbauwerk des Hochwasserrückhaltebeckens Salzderhelden und hin zum Leinefluss, schauen.


Allgemeine Informationen

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.