© Tourismus & Kulturring Einbeck

Saline Sülbeck

Auf einen Blick

  • Einbeck
  • Für Kinder

Die Saline Sülbeck gibt interessante Einblicke in die Salzgewinnung.

Die Saline Sülbeck besteht seit 1686 und befindet sich 6 km von Einbeck entfernt. Sülbeck liegt mittig entlang des Leinepolders.
1780 fand in Sülbeck ein Brand statt, bei dem die Saline allerdings nicht beschädigt wurde. Die Bohrtürme der Saline stammen aus den Jahren 1865 und 1882 und das Sole-Reservoir besteht seit 1882. Sowohl die Bohrtürme als auch das Sole-Reservoir sind seit 1984 technische Denkmale.
Ende des 19. Jahrhunderts haben Bohrungen in 400 Metern Tiefe statt gefunden um die Wirtschaftlichkeit der Saline erheblich zu steigern. Bis 1909 gab es einen Hafen, aus dem das Salz über den sogenannten Salzgraben zur Leine verschifft wurde. Bis Mitte der 50er Jahre wurde Salz hergestellt.

Besichtigungen sind nach Voranmeldung jederzeit möglich.

Führungen am "Tag des offenen Denkmals" 
Immer jeden 2.Sonntag im September
Um 11:00 Uhr - 13:00 Uhr - 15 Uhr 
Treffpunkt: Salinenplatz

Anprechpartner: 
W.-F. Hüllen: 05561 / 81469
A. Behrens:   05561 / 81073
R. Nagel:       05561 / 982270

Auf der Karte

Saline Sülbeck
Deichstraße 9a
37574 Einbeck - Sülbeck
Deutschland

Tel.: +49 55 61 / 8 14 69
Webseite: www.sülbeck.com

Allgemeine Informationen

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.