© © Daniel Li Photography

Wolpeterhaus

Auf einen Blick

  • Einbeck

Das erste sprechende Fachwerkhaus Einbecks - Haus Wolpeter

Das Fachwerkhaus wurde vor etwa 450 Jahren an der Ecke von Wolperstraße und Petersilienwasser errichtet. Einige geschichtliche Ereignisse haben das Haus über die Jahre geprägt und begleitet. 

Die Geschichte des Hauses beginnt im Jahre 1573 mit dem Bau des Hauses und führt bis hin zur Familie Wittram, die dort 130 Jahre lang den Blaudruck betrieben hat. Heutzutage ist das Haus nicht mehr bewohnt, sondern ein Projekt der Denkmalpaten, die das Haus revitalisieren und retten möchten.

Die Denkmalpaten haben es sich zum Ziel gesetzt, dass jeder die Geschichte des Wolpeterhauses zu hören bekommt und so entstand die Idee, das erste sprechende Einbecker Fachwerkhaus zu Wort kommen zu lassen. Klaus Hamann ist im Podcaststudio von einbeck.blog in die Rolle des Wolpeterhauses geschlüpft und so entstand eine Tonaufnahme. Direkt an der Haustür ist ein QR-Code zur Tonaufnahme gut platziert und kann jederzeit angehört werden.

Öffentliches Fachwerkerlebnis im Wolpeterhaus:
Lernt bei dem Öffentlichen Fachwerkerlebnis (mehr Informationen hier) das Wolpeterhaus kennen und helft mit, das Haus zu retten. Stellt während des Erlebnisses euren eigenen Lehmstein her und helft nach dem Motto "Stein um Stein" mit, einen Teil zur Sanierung des Gebäudes beizutragen.

Auf der Karte

Wolpeterhaus
Wolperstraße 23
37574 Einbeck
Deutschland

Webseite: www.denkmalpaten.de

Allgemeine Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.