© Tourismus & Kulturring Einbeck

Luhetal Viadukt

Auf einen Blick

  • Einbeck

Das Luhetal Viadukt entstand im Flecken Greene, um das Reisen mit der Eisenbahn zu ermöglichen.

Die faszinierende Steinbaukunst vor 150 Jahren dokumentiert sich in dem grandiosen Viadukt-Bauwerk (gebaut von 1862 bis 1864), dem Greener Viadukt, das im Zuge der ersten Eisenbahnlinie des Herzogtums Braunschweig-Lüneburgüber Kreiensen bis zur äußersten Westspitze des Herrschaftsbereichs an die Weser errichtet wurde. Die Strecke wurde am 10. Oktober 1865 eröffnet. Das Herzogtum Braunschweig beaufragte den Einsenbahn-und Tunnelbauer Franz von Rziha.

Mit einer Gesamthöhe von 31 Metern überspannt der Baukörper das Luhetal und die Bundesstraße 64 auf einer Länge von rund 97 Meter.

Das Brückenbauwerk ist ein Quaderbau aus Selter Dolomitstein mit acht gleich großen Halbkreisgewölben. Der imposante Landschaftsprägende Viadukt ist das einzige erhaltene Eisenbahnbauwerk dieser Art in Niedersachsen.

Ursprünglich zweigleisig ausgebaut, wird der hiesige Bereich seit 1991 nur noch eingleisig betrieben und dient gegenwärtig vorwiegend dem Personennahverkehr.

Auf der Karte

Luhetal Viadukt
Steinweg 47
37574 Einbeck - Greene
Deutschland

Webseite: www.heimatverein-greene.de/geschichte/ortsgeschichte/greener-viadukt

Allgemeine Informationen

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.