© Wolfgang Kampa

Steinhaus

Auf einen Blick

  • Einbeck

Mit dem Außensitzbereich mitten auf dem Marktplatz lädt das Steinhaus mit Bistro zum Verweilen ein.

Das Steinhaus wurde im Jahr 1317 erbaut, 1329 erstmals urkundlich erwähnt und ist eines der wenigen mittelalterlichen steinernen Häuser in Einbeck.

Das Haus war damals ein einziges großes, hohes Haus mit einem Gewölbekeller, einem Untergeschoss aus meterdicken Bruchsteinen und Quadern und zwei Obergeschossen aus Eichenfachwerk. Auffallend waren das rundbogige Fenster im Untergeschoss und das spitzbogige Durchfahrtstor mit Rahmungen aus Sandstein.
Heutzutage befinden sich in dem Haus Wohnungen und der Gastronomiebetrieb Steinhaus.

Die Geschichte des Gebäudes:
1424
wurde das Haus in zwei Häuser aufgeteilt. Nachdem die Familie von Junge im 15. Jahrhundert im Mannesstamm ausgestorben war, fiel das Haus an die Familie von Dassel ab und blieb sogar bis 1803 in deren Besitz.
1460 wurde im Osten durch das Haus ein öffentlicher Torweg, die Neue Straße, angelegt (heute Pfänderwinkel), ein Zugang vom Marktplatz zu dem hinteren Grundstücksbereich und zur Judenstraße.
Bis auf die Fundamente und die steinernen Brandmauern ist beim großen Stadtbrand 1540 auch das Steinerne Haus abgebrannt. Das Haus wurde erst im Jahre 1600 wieder aufgebaut.
Ab dem Jahre 1866 betrieb ein Einbecker Kaufmann (Wilhelm Krome) eine mechanische Weberei in dem Gebäude.
Nach einem erneuten Brand im Jahre 1906 wurde das Steinhaus von der Familie von Dassel im Jahre 1911 von einem Mauermeister gekauft, der es zum heutigen Steinhaus errichtete.

Auf der Karte

Steinhaus
Marktplatz 23
37574 Einbeck
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.