© CC-BY | Martina van Kann

In 2 Tagen

Vortrag : "Wo bleibt hier die Zuversicht?" mit Ulrich Schnabel

Auf einen Blick

Was können wir in diesen unruhigen und beängstigenden Zeiten im täglichen Leben tun, um handlungsfähig und zukunftsoffen zu bleiben?
Wie kann man trotz aller Probleme Zuversicht entwickeln, die realistisch und dauerhaft ist?
Wie können wir zunehmendem Hass, gestiegener Intoleranz und aus den gesellschaftlichen Umwälzungen resultierenden Ängsten etwas entgegensetzen?
Um diese und andere Fragen geht es auf Einladung der St. Alexandri Stiftung in dem Vortrag von Ulrich Schnabel am 23. Februar 2024, 19.00 Uhr, im neuen Gemeindehaus am Stiftplatz 9 in Einbeck.

Schnabel arbeitet seit 25 Jahren als Wissenschaftsredakteur für DIE ZEIT. Der Physiker schreibt mit Vorliebe über Themen im Grenzbereich zwischen Natur- und Geisteswissenschaften und wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Er hat einige erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht, zuletzt zu den Themen Zuversicht und Gemeinsinn.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung unter info@st-alexandri-stiftung.de wäre hilfreich für die Planung, aber auch unangemeldet ist eine Teilnahme möglich. Bei Fingerfood und Getränken besteht die Gelegenheit, zum Abschluss der Veranstaltung die Inhalte weiter zu diskutieren. Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende zur Deckung der Kosten wird erbeten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Martina-Alice Bode info@st-alexandri-stiftung.de

Termine im Überblick

Auf der Karte

Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde
Stiftplatz 9
37574 Einbeck
Deutschland

Tel.: 05561 7939166
E-Mail:

Veranstalter

St. Alexandri Stiftung Einbeck
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 7
37574 Einbeck

Webseite: www.st-alexandri-stiftung.de

Allgemeine Informationen

Was möchtet ihr als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.